Als der Essen-Steeler Kinderchor gegründet wurde, setzte er sich zum Ziel, den deutschen Chorgesang zu pflegen und zu verbreiten. Bis heute fühlen wir uns dieser Aufgabe verpflichtet.

Daneben hat uns die Internationalisierung der Musiklandschaft und das fortschreitende Zusammenrücken der europäischen Länder motiviert, unser Repertoire entsprechend zu erweitern. Regelmäßig studieren wir inzwischen auch fremdsprachige Lieder ein und stellen fest, dass die Diskussion der Texte im Rahmen der Chorproben und das Erlebnis der manchmal fremden Rhythmen zu einem besseren Verständnis anderer Menschen und deren Denk- und Lebensweise führt.

Die musikalischen Grenzüberschreitungen sind mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Konzertprogramms; so präsentieren wir neben deutschen Liedern auch Madrigale, Volkslieder, Folklore und Songs in englischer, französischer, italienischer und russischer Sprache. Der Jugendchor beschäftigt sich seit einigen Jahren auch mit Pop-Songs und Jazz-Stücken.

 

Chorgeschichte

Im Jahr 1948 gründete Erhard Raubuch unter dem Namen Essen-Steeler Kinderchor eine Jugendsingschule. Ein knappes Jahr nach der Gründung fand das erste öffentliche Konzert des Chores am 10. Juli 1949 in Essen-Steele statt. In den 60 Jahren seines Bestehens gab der Chor viele bedeutende Konzerte. Zu den glanzvollsten zählen Auftritte bei verschiedenen Staatsempfängen in der Villa Hammerschmidt in Bonn und in der Villa Hügel in Essen.

1981 wurde der Kinderchor durch einen Jugendchor erweitert, der seither ein wichtiger Bestandteil des Gesamtchores ist.

Der Essen-Steeler Kinder- und Jugendchor gestaltet jährlich etwa 20 Konzerte, die in Essen, Nordrhein-Westfalen, in Deutschland und im europäischen Ausland stattfinden. Fernseh- und Hörfunkauftritte sowie Schallplatten- und CD-Aufnahmen und die erfolgreiche Teilnahme an ver- schiedenen Wettbewerben haben den Essen-Steeler Kinder- und Jugendchor inzwischen überregional bekannt gemacht.

Unabhängig von den Verpflichtungen und Konzertterminen in anderen Städten gibt es für die kleinen und großen Sängerinnen und Sänger des Chores im Verlauf eines Jahres zwei besondere Höhepunkte. Dies sind die regelmäßig im Mai oder Juni dargebotenen Frühlingskonzerte an wechselnden Orten in Essen und die Weihnachtskonzerte in der Essener Philharmonie; zwei Ereignisse, bei denen alle 140 Chormitglieder gemeinsam auftreten und das Publikum mit ihrem musikalischen Können begeistern.

In der Nachfolge von Erhard Raubuch (1948-67), Annelise Ebbeken (1967-73) , Hermann-Josef Beyer (1974-81), Siegfried Kühbacher (1982-2002) und Thomas Rudolph (2003-07) und Christoph Weßkamp (2007-2010) und Reinhold Ix (2010-2014) und Peter Jensen (08/2014-10/2014), leitet Ines Niehaus ab 2015 den Konzert- und Jugendchor.

Seit 1983 leitet Birgit Stecker-Dick den Vorchor und seit 1991 auch den B-Chor des Essen-Steeler Kinderchores. Von Februar bis Juni 2010, sowie ab März - Juli 2014 leitet sie übergangsweise auch den A- und Jugendchor.